Pressebericht: Der Nikolaus kam auf vier Rädern

Pressebericht: Der Nikolaus kam auf vier Rädern

Malsch (btz). Vorweihnachtliche Stimmung herrschte auf der Malscher Einkaufsmeile zwischen dem Mühlenplatz und dem Waaghäusel. Dichtgedrängt wie bei einem verkaufsoffenen Sonntag schlenderten die Besucher durch die festlich beleuchtete Malscher Hauptstraße, den Duft von allerlei Leckereien in der Nase. Eingeladen zum Malscher Weihnachtsmarkt hatte die IG Malsch, die Mitgliedsgeschäfte in der Haupt-straße hatten deshalb auch bis 20 Uhr geöffnet und für die Kunden einige Überraschungen parat. Außer diesem ersten langen Donnerstag findet der Weihnachtsmarkt noch am 15. und 22. 12. jeweils von 17 bis 21 Uhr statt. „Es ist wohl der einzige Weihnachtsmarkt in der Region, der immer nur für einen Abend aufgebaut wird“, so Wolfgang Elsässer, Vorstand der IG Malsch schmunzelnd. „Aber wir freuen uns, dass wir mit Hilfe der 30 Malscher Vereine solche Veranstaltungen organisieren können, sie werden immer wieder zu einem gut besuchten Event. Und dies ist eben durch den immer stärker werdenden Konkurrenzdruck durch andere Städte und das Internet eine zusätzliche wichtige Verbindung zu unseren Kunden“.

Höhepunkt an diesem Abend war die Ankunft des Nikolaus, der langsam mit einem Quad durch die abgesperrte Hauptstraße fuhr, bevor er standesgemäß die über 150 Kinder auf seinem historischen Stuhl einzeln empfing und jedem Kind ein Päckchen mit Süßigkeiten überreichte. Viele Kinder hatten aber auch Geschenke für den Nikolaus. „Ich habe für den Nikolaus extra ein Bild gemalt, einen Adventskranz mit zwei brennenden Kerzen drauf“, so der sechsjährige Alexander Ott aus Sulzbach. An der Hand der Oma hat er auch seinen vierjährigen Bruder Benjamin mitgebracht. „Nö, ich hab‘ keine Angst, der ist doch so nett“, so der Kleine. Bericht: Werner Bentz

Über pixelbrett

PIXELBRETT ist die Werbeagentur aus und für Malsch und steht der Interessengemeinschaft Malsch e. V. in allen marketingrelevanten Fragen immer seit Jahren zur Seite.