Verkaufsoffener Sonntag in Malsch wird zum Fashion-Day am 09. September 2018 von 13-18 Uhr

Verkaufsoffener Sonntag in Malsch wird zum Fashion-Day am 09. September 2018 von 13-18 Uhr

Bereits im vergangenen Jahr hat die IG Malsch erstmals den verkaufsoffenen Sonntag im September zum Fashion-Day erklärt und setzte mit der eigenen Modenschau, bei der sich die teilnehmenden Geschäfte präsentieren konnten, ein Zeichen. Denn die Gemeinde Malsch steht mit ihren Modeboutiquen, Schuhgeschäften sowie Brillen- und Schmuckgeschäften etc. für schöne tragbare Mode.

„An den Erfolg vom letzten Jahr wollen wir am 09. September anknüpfen“, so der Vorstand der IG Malsch Wolfgang Elsässer.

Auch in diesem Jahr durften sich wieder Kinder, Jugendliche, Frauen und Männer bewerben, um bei der Modenschau mitzulaufen. Nach einem durchgeführten Casting wurden 16 Models ausgewählt, die ein Modelcoaching mit dem prämierten Model und Coach Sonja-Nadine Sehn erhalten und bei der Modenschau mitlaufen dürfen. Mit einer eigens hierfür einstudierten Choreografie und besonderen Tanzeinlagen werden die Models die aktuellen Herbsttrends auf dem roten Teppich präsentieren.

Um 14:30 Uhr veranstaltet die IG Malsch im Rahmen des verkaufsoffenen Sonntags eine Modenschau mitten auf der Hauptstraße. In diesem Jahr präsentieren drei Modeboutiquen, sowie eine Einkaufsfiliale und ein Schuhgeschäft, die auf der Hauptstraße ansässig sind, die neue Herbstkollektion 2018. Präsentiert wird die Mode u.a. der Marken Opus, Someday, Street One, s. Oliver, Buena-Vista sowie tolle italienische Mode. Im Bereich der Schuhmode werden u.a. die Marken Tamaris, Rieker und Gabor gezeigt. Erstmalig bei einer Modenschau dabei ist auch ein Malscher Modeatelier, welches selbstentworfene Hosenanzüge, ein Abendkleid und ein Cocktailkleid präsentiert. In diesem Jahr werden auch Brillen und Schmuck in die Modenschau mit einer eigenen Präsentation integriert. So werden Brillen und Sonnenbrillen für Kinder und Erwachsene eines Optikergeschäfts, welches auf der Hauptstraße ansässig ist, in Szene gesetzt. Auch eine Kunsthandwerkerin aus Linkenheim-Hochstetten, die aus Glasperlen Armbänder, Ringe und Halsketten mit liebevollen Details herstellt, zeigt bei der Modenschau ebenfalls ihre Unikate. Auf dem Kunstmarkt, der in der Kreuzstraße stattfindet, kann man die Schmuckunikate dann erwerben.

Geschminkt werden die Models, die an der Modenschau teilnehmen, von Viktorija Kaschnin, auch bekannt unter Vika-Makeup-Art. Die neu hinzugezogene Visagistin zeigt Stylings für besondere An-lässe, aber auch für jeden Tag. Frisiert werden die Models von den Hairstylisten Lockn‘ Roll, welche die Models mit tollen Hocksteckfrisuren in Szene setzen.

Ergänzend zum verkaufsoffenen Sonntag findet in der Kreuzstraße ein Kunstmarkt statt, auf dem eine Vielfalt an selbst hergestellten Unikaten bestaunt und erworben werden kann. Auf den Parkplätzen in der Kreuzstraße und auf der Straße verteilt präsentieren Kunsthandwerker aus der Region ihre selbst hergestellten Produkte. Unter Einbeziehung der örtlichen Verhältnisse wird die Kunst in Szene gesetzt und lässt die Kreuzstraße in künstlerischem Flair erscheinen. Auf der Suche nach Dekoration zur Verschönerung von Haus und Garten wird man hier mit Acrylbildern, Schnitzereien, Acrylglasprodukten und Dekorationen aus Holz, Keramik und Naturmaterialien fündig. Auch der Bereich Mode ist mit den angebotenen selbst genähten, gestrickten oder gehäkelten Waren, wie z. B. Pumphosen, Röcken, Babykleidung, Taschen und vielem mehr, abgedeckt. Mit Liebe zum Detail präsentieren Kunsthandwerker ausgefallene Edelstein- und Glasperlenschmuck.

Weitere Gewerbetreibende unterstützen an diesem Tag den verkaufsoffenen Sonntag; so ist ein Autohaus und ein Energiekonzern vor Ort, die über die neuen Pkw-Modelle und Elektromobilität informieren. Der Flohmarkt, der parallel zum verkaufsoffenen Sonntag auf der Hauptstraße und dem Mühlenplatz stattfindet, schafft eine Verbindung zwischen Neu und Alt. So können hier alte oder antike Schätze gefunden werden.

Das kulinarische Angebot am verkaufsoffenen Sonntag reicht von herzhaften Speisen, wie z. B. Thüringer Rostbratwürste, Curry- und Bratwurst, Pommes und Kartoffelspiralen über Flammkuchen, Fischbrötchen und Räucherwaren bis zu süßen Leckereien wie Crepe, Langos, Baumkuchen und Softeis.

Zur Ergänzung des perfekten Outfits fehlen noch Haarstyling und Make-Up.

Frisiert werden die Models von der Friseurmeisterin Sabrina Helmstätter, die Inhaberin des Frisörsalons Lock´n Roll in Völkersbach ist. Lock´n Roll feiert in diesem Jahr sein sechsjähriges Bestehen. Im Firmennamen Lock´n Roll spiegelt sich das überbordende Temperament der Inhaberin wider und ihre Vorliebe für jenen schwungvollen Tanzstil der 50er und 60er Jahre. Ob Extensions in poppiger Farbe oder eine komplette Haarverlängerung, ob klassischer Herren-Kurzhaarschnitt, traditionelle Dauerwelle für die Dame oder stylischer Kinderlook – Frau Helmstätter findet in ihrem Friseursalon in Völkersbach für jeden die passende Friseur. Am Tag der Modenschau wird sie die Models zum Teil mit Hocksteckfrisuren in Szene setzen.

Ein passendes Make-up erhalten die Models von Viktorija Kaschin, auch bekannt unter Vika-Makeup-Art. Aus der Leidenschaft zur Kunst ist ein Hobby und dann eine Berufung geworden. Frau Kaschin hat ihren Sitz von Pfinztal nach Malsch verlegt, so kann sie ihre Einsatzgebiete super betreuen – Karlsruhe, Rastatt, Baden-Baden, Pforzheim und alles was dazwischen liegt. Die hinzugezogene Visagistin zeigt Stylings für besondere Anlässe, aber auch für jeden Tag. Frau Kaschin arbeitet mobil am Set mit Fotografen, Produktionsfirmen und Künstlern. Aber ist ist auch für die „Frau von nebenan“ für das passende Styling zu jeder Gelegenheit, egal ob Hochzeit, öffentliche Auftritte oder private Veranstaltungen buchbar.

Kunstmarkt

Ergänzend zum verkaufsoffenen Sonntag findet in der Kreuzstraße ein Kunstmarkt statt, auf dem eine Vielfalt an selbst hergestellten Unikaten bestaunt und erworben werden kann. Auf den Parkplätzen in der Kreuzstraße und auf der Straße verteilt präsentieren Kunsthandwerker aus der Region ihre selbst hergestellten Produkte. Unter Einbeziehung der örtlichen Verhältnisse wird die Kunst in Szene gesetzt und lässt die Kreuzstraße in künstlerischem Flair erscheinen. Auf der Suche nach Dekoration zur Verschönerung von Haus und Garten wird man hier mit Acrylbildern, Schnitzereien, Acrylglasprodukten und Dekorationen aus Holz, Keramik und Naturmaterialien fündig. Auch der Bereich Mode ist mit den angebotenen selbst genähten, gestrickten oder gehäkelten Waren, wie z.B. Pumphosen, Röcken, Babykleidung, Taschen und vielem mehr, abgedeckt. Mit Liebe zum Detail präsentieren Kunsthandwerker ausgefallene Edelstein- und Glasperlenschmuck.

Flohmarkt

Auch findet parallel zum verkaufsoffenen Sonntag wieder ein Flohmarkt auf der Hauptstraße und dem Mühlenplatz statt. Der Flohmarkt schafft eine Verbindung von neu und alt. So können hier alte und antike Schätze gefunden werden.

Wer beim Flohmarkt mitmachen möchte, findet die weitere Informationen sowie die Teilnahmebedingungen hier unten auf dem Button.

TEILNAHMEBEDINGUNGEN FÜR DEN FLOHMARKT

Über pixelbrett

PIXELBRETT ist die Werbeagentur aus und für Malsch und steht der Interessengemeinschaft Malsch e. V. in allen marketingrelevanten Fragen immer seit Jahren zur Seite.